ICG@FaceBook Innotiimi@twitter ICG@Xing ICG@LinkedIn

Letzte Komentare

Kategorien

Archiv

Change Management

Consulting is our passion.


Zur Zeit wird gefiltert nach: Change Management
Filter zurücksetzen

Geistreiche Gespräche

Über Sinn und Unsinn von Großveranstaltungen gibt es die unterschiedlichsten Ansichten. Während bei einigen Fällen eine Aufbruchsstimmung entstanden ist, wurden andere als reine Verkaufsevents empfunden. Richtig ein- und aufgesetzt können Großveranstaltungen in Veränderungsprozessen aber genau für jene Verhaltensänderung bei Mitarbeitern sorgen, die für den Erfolg ausschlaggebend ist.

[mehr]

Views: 235

Agieren statt reagieren – der Kampf gegen den Reformstau in Österreich

 „Aufbruch!“ betitelt die Kleine Zeitung eine Sonderbeilage zu ihrer Ausgabe vom 13. Februar 2016. Auf nicht weniger als 24 Seiten schreiben sich 66 Persönlichkeiten ihren Unmut über den politischen Stillstand in Österreich von der Seele.

[mehr]

Views: 576

Geteilte Führung ist nicht halbe Führung

Kurt Mayer
01.12.2015

Die Erfahrungen, die wir in unseren Beratungsprojekten der letzten Jahre gemacht haben, zeigen unter anderem, dass Führung in unserem Zeitalter stark auf persönliche Merkmale reduziert wird. Das Charisma, die Durchsetzungskraft und die Entscheidungsstärke der Führungskraft treffen auf die Tendenz, sie oder ihn moralisch zu glorifizieren und zum Helden zu machen.

[mehr]

Views: 1290

Führungskräfte sind nicht alleine!

Susanna Frech
30.07.2015

Bei all den Entscheidungen, die Führungskräfte treffen müssen, den ungelösten Konflikten und voll gepackten Terminkalendern schleicht sich ab und zu das ungute Gefühl des „Alleinseins“ ein. Es ist eine Art Ohnmacht bei der ein äußerst wirkungsvolles „Riechsalz“ helfen kann: Peer Coaching.

[mehr]

Views: 1378

Wie viel Sparen macht noch Sinn?

Andreas Pölzl
20.05.2015

Die stotternde Konjunktur mit minimalem Wirtschaftswachstum und steigende Arbeitslosigkeit lassen österreichische Politiker im Moment nicht gerade jubeln. Abgabenquote und Lohnkosten liegen erheblich über dem EU-Vergleich. Die mäßigen Ergebnisse bei Bildungstests und eine vergleichsweise geringe Forschungsquote stimmen auch nicht sehr positiv und dann wäre da noch das kostspielige „beste Gesundheitswesen der Welt“. Kein Wunder also, dass das Thema Sparen die heimische Politik sowie die Medienlandschaft dominiert. Aber ab wann sparen wir uns kaputt? Wieviel sparen verträgt unsere Wirtschaft noch?  

[mehr]

Views: 534