Gesundheit und Soziales

Die Bereiche Soziales und Gesundheit sehen sich mit großen Anforderungen konfrontiert: Zum einen mit massiv steigenden Budgets aufgrund geänderter demographischer und ökonomisch-gesellschaftlicher Rahmenbedingungen. Zum anderen mit einem angebotsdominierten Markt, in dem die unterschiedlichen Interessen von Leistungsfinanzierer, Leistungsanbietern und Leistungsempfängern einen gekonnten strategischen Dialog erfordern, um überhaupt wirksam steuern zu können. Oft stehen verschiedenste Unterstützungsleistungen in einem System nebeneinander, das dem tatsächlichen Bedarf nicht gerecht wird. Die verbreitete Überlastung der im Sozial- und Gesundheitsbereich tätigen Mitarbeiter und die nachhaltigen Rekrutierungsprobleme verschärfen zusätzlich die Situation.

Für eine erfolgreiche Entwicklung im Gesundheits- und Sozialwesen sind vor allem folgende Punkte erforderlich:

  • Mit Komplexität umgehen, strategische Klarheit schaffen und in der Steuerung eine Chance erkennen, mit den gegebenen Mitteln die Treffsicherheit zu erhöhen.
  • Stakeholder verstehen und in Veränderungsprozesse einbinden, um Akzeptanz zu schaffen sowie Know-how zu erschließen. Mut für strategischen Dialog beweisen gepaart mit der Ausdauer, die Umsetzung voranzutreiben – auch in schwierigen Phasen.
  • Offenheit für Neues, aktives Suchen nach innovativen Lösungen, Allianzen und Partnerschaften für gegenseitigen Nutzen finden in einem konstruktiven Dialog auf Augenhöhe.

Weitere Fragen zu diesem Thema beantwortet Ihnen
Günter Kradischnig
E-Mail
T +43/316/71 89 40-0

 

 


Maßgeschneiderte Services
> Strategieentwicklung
> Machbarkeitsstudien und Planrechnungen
> Entwicklung Organisationseinheiten
> Führungskräfteentwicklung