Kulturorganisationen

Für öffentliche Kultureinrichtungen wird es immer schwieriger, die Balance zwischen künstlerischen Zielen, Publikumsbedürfnissen und Zielen der (politischen) Träger zu finden. Das Management muss zunehmend modern aufgestellt und für die verschiedenen Interessen sensibel sein. Immer schwieriger wird auch die Platzierung kultureller Angebote im Freizeit-Markt. Kulturelle Bildung wird unübersichtlicher in den Angeboten und volatiler in der Nachfrage. Innovative Ideen in der gesamten Leistungskette sind erforderlich. In der kulturellen Planung sind sinkende Fördermittel und unscharfe Ziele die größten Herausforderungen. Hier geht es um Zielschärfung, bessere Steuerung und Umdenken.

Beratung in der Kultur kann zu folgendem beitragen:

  • Schärfung von Zielen und Moderation von Interessen.
  • Nüchternheit und Augenmaß bei kultureller Planung und Machbarkeiten.
  • Professionalisierung von Führung und Management.
  • Betriebliche Optimierung und Innovation.
  • Die Beratung der ICG zeichnet sich aus durch lange Erfahrung in der Kultur, hohe Kompetenz im Fach wie in einem sensiblen Veränderungsmanagement sowie angemessene „Social Skills“.