Liebe Leserin, Lieber Leser!

„Die oben im Olymp machen die Strategie, wir unten schaukeln den Laden,“ hat mir kürzlich ein Linienmanager Strategiearbeit in seinem Unternehmen beschrieben. Wir erleben das des immer wieder: je weiter man sich von der Unternehmensspitze entfernt, desto weniger werden Strategien umgesetzt. Üblicherweise wird der Strategieprozess vom (Top-)Management aufgesetzt, beeinflusst aber weder die Jahresplanung noch das laufende Geschäft.

Wir stellen Ihnen diesmal einen Ansatz vor, bei dem die Beteiligten in den Prozess eingebunden werden und die Strategie daher auch mittragen: »gemeinschaftliche Führung«. Vielleicht als Anregung für Ihre weitere Strategiearbeit.

Bruno Burkart

 

Weitere Themen im April: