.A.S.A. Abfallservice

Ausrichtung von Organisation und Prozessen der .A.S.A.-Gruppe auf das Wachstum in CEE

In einem 3-jährigen Entwicklungsprozess wurden gruppenweite Prozesse und Standards entwickelt, länderübergreifende Querschnittsfunktionen aufgesetzt sowie Organisation und Prozesse in den Ländern optimiert. Die neue Organisation wurde entwickelt, implementiert, evaluiert und optimiert, um diese Ziele zu erreichen:

  • Adäquate Unterstützung des Wachstums (regionales Wachstum und neue Leistungen)
  • Die effiziente Nutzung von Fähigkeiten und Know-how gruppenweit (insbesondere Transfer der Fähigkeiten in neue Länder)
  • Optimierung der gruppenweiten und lokalen Prozesse aus der Sicht eines Gruppen-Optimums (zum Beispiel durch gruppenweite Standards)
  • Bestmögliche Unterstützung bestehender und neuer Landesorganisationen
  • Effiziente Kommunikationsstrukturen innerhalb der Gruppe
  • Kompatibilität zu den Querschnittsfunktionen des Eigentümerunternehmens

ICG unterstützte das Projekt von Beginn an. Insbesondere wurde dabei Wert auf eine saubere Einbindung aller Betroffenen und der relevanten Know-how-Träger (Nutzung der jeweiligen vorhandenen „best practise“) gelegt. Durch den konstruktiven Ausgleich unterschiedlicher Interessenslagen (Gruppen- vs. Länder-Interessen), den Abbau von Vorurteilen und gleichzeitiger Ausrichtung auf eine „state of the art“ – Organisation entstanden eine schlanke, schlagkräftige, internationale Struktur und Prozesse als Basis für die weitere Unternehmensentwicklung. Für den Erfolg ausschlaggebend waren eine saubere, länderübergreifende Kommunikation und die Balance zwischen den „an der Basis“ entwickelten Ideen/Ansätzen und den notwendigen klaren  Management-Vorgaben. Neben den fachlichen Kompetenzen wie der Optimierung von Prozessen, Führungs- und Kommunikationsstrukturen brachte ICG vor allem Know-how in der Moderation von Workshops, Management-Meetings und Großgruppenveranstaltungen ein. Eine saubere Dokumentation in einem als gruppenweiter Standard verwendeten Organisationshandbuch rundete das Ergebnis ab.

Ihr Ansprechpartner
Dietmar Bodingbauer